Blog

ASV II - KSV Ispringen 20:17

Artikel vom 04.11.2013, Autor: Fritz Reichle, Views: 3469, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

ASV Nendingen II stürzt den Tabellenführer KSV Ispringen

Die Nendinger Zweite hat gestern Abend in einem absoluten Spitzenkampf der Regionalliga den bisherigen Spitzenreiter KSV Ispringen mit 20:17 besiegt. Matchwinner in einer dramatischen Begegnung war Baris Diksu, der den favorisierten Ruslan Assakalov mit einer Energieleistung überraschend knapp nach Punkten besiegte. Florin Gavrila und Marc Buschle hatten mit wichtigen Siegen die Grundlage für den tollen Nendinger Erfolg gelegt. Achmed Dudarov, Eduard Kratz und Yan Ceaban besiegelten dann mit Vier-Punkte-Siegen die Niederlage des Meisterschaftsfavoriten. ASV Nendingen II liegt nun punktgleich mit Ispringen und 14:6 nur zwei Punkte hinter dem neuen Tabellenführer RG Hausen-Zell.

Schon der erste Kampf zwischen Florin Gavrila, der auf die Klasse bis 55 kg abgekocht hatte, und dem bisher in dieser Saison unbesiegten Hasan Yilmaz bot hochklassigen Sport. Der Nendinger Co-Trainer setzte sich letztlich routiniert mit 4:1 Punkten durch. Ähnlich spannend und interessant die Begegnung zwischen Marc Buschle (120 kg F), dem anderen Co-Trainer des ASV, und dem bärenstarken Polen Aam Filipczak. Es war wieder eine Augenweide, wie Marc Buschle seinen immer gefährlichen Gegner mit 7:2 beherrschen konnte.

Tim Baur (60 kg F) hatte in Magomed Makaev einen Spitzenmann gegen sich, der in der Vorrunde bei acht Siegen nur gegen Florin Gavrila hauchdünn unterlegen war. Das 15-jährige Nendinger Talent probierte alles, musste aber die Überlegenheit seines Kontrahenten anerkennen. Stark startete David Stumpe (96 kg G) gegen Patrick Sauer mit 2:0 in der ersten Hälfte. Dann aber brach er konditionell völlig ein, und unterlag mit 2:7.

Für eine Vorentscheidung sorgte dann jedoch Baris Diksu (66 kg G) im Schlüsselkampf gegen Ruslan Assakalov, der in der Vorrunde nur einen Kampf eine Klasse höher gegen Louis Stumpe verloren hatte. Der Nendinger zeigte eine ganz starke Leistung, als er den Favoriten nach einem Rückstand von 0:2 immer mehr in die Defensive drängen konnte. Als er zum 2:2 ausgeglichen hatte, erkämpfte er wegen zweier Passivitätsverstöße des Gastes überraschend den nicht zu erwartenden knappen aber verdienten Sieg.

Achmed Dudarov (84 kg F) brachte nach der Pause den ASV wieder mit 12:10 in Führung. Nach einer souveränen Leistung lag er gegen Christian Kopp schon mit 12:0 in Führung, als er den Ispringer in der 5. Minute gar auf die Schultern legen konnte. Die nächsten beiden Kämpfe gingen erwartungsgemäß an die Gäste. Robin Baur (66 kg F) war gegen den erfahrenen Vaselij Zeiher, Olympiateilnehmer von 2000, bei seiner Überlegenheitsniederlage natürlich ohne Chance. Und Maximilian Stumpe hielt sich gegen den sperrigen Waldemar Streib zwar gut, musste aber in der Bodenlage doch Punkte abgeben.

Beim Stand von 12:17 gingen die Nendinger jedoch trotzdem beruhigt in die Schlussphase, denn mit Eduard Kratz und Yan Ceaban hatten sie ja noch zwei Trumpfasse in der Hinterhand. „Edi“ (74 kg G) hatte dann auch gegen den jungen Arian Güney schon nach einer Minute den Vier-Punkte-Sieg sicher. Und auch Yan Ceaban (74 kg F) brauchte nur 1:17 Minuten, ehe er gegen David Wagner ebenfalls mit 12:0 Punkten vorzeitig gewonnen hatte.

Die Kämpfe im Einzelnen (Nendingen zuerst genannt): 55 kg G: Florin Gavrila – Hasan Yilmaz 2:1 (PS 4:1). - 120 kg F: Marc Buschle – Adam Filipczak 3:1 (PS 7:2). - 60 kg G: Tim Baur – Magomed Makaev 0:4 (TÜ 0:12). - 96 kg G: David Stumpe – Patrick Sauer 1:3 (PS 2:7). - 66 kg G: Baris Diksu – Ruslan Assakalow 2:1 (PS 2:2). - 84 kg F: Achmed Dudarov - Christian Kopp 4:0 (SS bei 12:0). - 66 kg F: Robin Baur – Vasselij Zeiher 0:4 (TÜ 0:13). - 84 kg G: Maximilian Stumpe – Waldemar Streib 0:3 (PS 0:9). - 74 kg G: Eduard Kratz – Arian Güney 4:0 (TÜ 12:0). - 74 kg F: Yan Ceaban – David Wagner 4:0 (TÜ 12:0). Endstand: 20:17 

 

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
Regionalliga (12)

Weitere Artikel im 2013

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/0,208.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel