Blog

ASV Nendingen will den Pokal in Kriessern verteidigen (15./16.08.2009)

Artikel vom 12.08.2009, Autor: Fritz Reichle, Views: 4568, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

Zwei Wochen vor dem Beginn der neuen Saison in der 1. Bundesliga steht für den ASV Nendingen an diesem Wochenende mit dem Start beim 44. Internationalen Grenzlandturnier in Kriessern in der Schweiz ein letzter großer Wettkampftest an. Die neue Saison beginnt bekanntlich mit zwei schweren Auswärtskämpfen beim KSV Aalen (29.August) und bei der RKG Freiburg am Freitag, 4. September, bevor dann am 12. September in der Mühlauhalle der erste Heimkampf gegen die RWG Mömbris/Königshofen steigen wird. Trainer Volker Hirt wird die  Tage in Kriessern neben den sechs Turnierkämpfen zu weiteren Trainingseinheiten nutzen. Auf den Bundesligakader wartet also ein echter Härtetest.
Wie immer in den letzten Jahren ist das Turnier in der Schweiz sehr gut besetzt. Der ASV Nendingen gilt zwar als Pokalverteidiger als Favorit, er hat sich aber mit mehreren starken Mannschaften der ersten Liga aus der Schweiz und Österreich auseinander zu setzen. Schon in den Gruppenkämpfen warten mit dem KSK Klaus, dem Lokalmatador RS Kriessern und der RR Brunnen ganz harte Brocken auf den Bundesligisten. Und auch die andere Gruppe ist beispielsweise mit dem KSV Götzis, RS Freiamt und dem SC Isaria Unterföhring stark besetzt.
Besonders gespannt ist man im Nendinger Lager natürlich auf die ersten Wettkampfeinsätze der drei Neuen im ASV-Trikot. Eduard Kratz (74 G), Konstantinos Karpouzas (84 F) und Sergios Solontkis (84 G) dürften für den ASV Nendingen eine erhebliche Verstärkung bedeuten. Auch Florin Matei ist bereits wieder im Donautal angekommen und wird die letzten Trainingsvorbereitungen mit der Mannschaft absolvieren.
Neben dem Turnier der Aktiven werden in Kriessern auch wieder Jugendringer im Kampf um den 22. Internationalen Raiffeisencup auf die Matte gehen. Auch hier stellt der ASV Nendingen eine Mannschaft, die am Samstag um 14.30 Uhr ihren ersten Gruppenkampf gegen die Kampfgemeinschaft Weinfelden/Winterthur austragen wird. Für den ASV-Nachwuchs wird dieses Turnier ebenfalls eine wichtige Standortbestimmung darstellen, bevor am 19. September die Runde der Bezirksjugendliga beginnt.
Die Nendinger Ringer werden schon am Freitag um 17.30 Uhr die Fahrt nach Kriessern antreten. Für die Aktiven beginnt das Turnier dann am Samstag schon mit zwei echten Bewährungsproben. Um 13.15 Uhr trifft der ASV auf den österreichischen Bundesligisten vom KSK Klaus und um 15.45 Uhr kommt es dann im Treffen der beiden Turniersieger der letzten beiden Jahre zum Kampf gegen den Gastgeber RS Kriessern. Mit dem AC Hörbranz trifft man dann um 18.15 Uhr auf eine weitere österreichische Mannschaft.
Am Sonntag steht um 9.00 Uhr der letzte Gruppenkampf gegen die RR Brunnen an, bevor dann ab 11.30 Uhr die Endkämpfe um den Turniersieg angepfiffen werden. Mit dem Ende des Turniers ist etwa um 15.30 Uhr zu rechnen. Die Kämpfe auf drei Matten im Zelt auf der Festwiese in Kriessern werden sicher auch wieder viele Anhänger des ASV Nendingen anlocken, die die Fahrt in die Schweiz wohl nicht bereuen werden.

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
ASV Nendingen (53)

Weitere Artikel im 2009

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/28,92.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel