Blog

Mattensplitter 2009/1

Artikel vom 02.09.2009, Autor: Fritz Reichle, Views: 4840, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

Die Rollen schienen beim Auftaktkampf zur 1. Bundesliga West in der Aalener Greuthalle klar verteilt. Da waren zum einen die Gastgeber, die sich selbst zu den DM-Favoriten in diesem Jahr zählen, als der klare Favorit. Und auf der anderen Seite stand der ASV Nendingen, der als Aufsteiger des letzten Jahres nur Außenseiter sein konnte. Doch die erfolgsverwöhnten Aalener taten sich dann bei ihrem knappen Sieg unerwartet schwer. Ein Grund dafür könnte in einem Aspekt liegen, der aufmerksamen Zuschauern schon beim Betreten der Halle auffiel. Im Vergleich zum Vorjahr war die Sponsorenwerbung deutlich geringer. Gerade mal 6 Firmen nutzten die Möglichkeit der Bandenwerbung. Und KSV-Präsident Edmund Weizmann sprach dann auch in seinem Grußwort von der schwierigen wirtschaftlichen Lage, die man auch als Chance nutzen könne, um „eine kontinuierliche, stabile Mannschaft ohne einzufliegende Stars zu formen.“ Wenn man den umfangreichen Kader des KSV Aalen mit 15 teuren ausländischen Stars ansieht, von denen am Samstag nur drei zum Einsatz kamen, dann wird es interessant sein, die Entwicklung der nächsten Wochen zu verfolgen.
Die zehn Kämpfe auf der Matte brachten durchweg, wenn auch auf ganz unterschiedliche Art und Weise, spannenden Ringsport. Zwei Begegnungen aber stießen auf besonderes Interesse. Da war der deutsche „Freistil-Klassiker“ der letzten Jahre mit dem Duell von Davyd Bichinashvili und Marc Buschle. Allerdings waren die Vorzeichen für die beiden „ewigen“ Kontrahenten sehr unterschiedlich. Der Aalener steht in der unmittelbaren Vorbereitung für die Mitte September beginnende WM und zeigte sich entsprechend topfit. Marc Buschle hingegen hat nach vielen verletzungsbedingten Problemen und seiner beruflichen Umschulung noch ein Defizit an Mattentraining. Unter diesen Umständen war sein couragierter Kampf ein durchaus positives Signal, dass er im Verlauf dieser Saison sicherlich viele positive Akzente für seine Mannschaft setzen kann.
Und dann war es der Kampf im Freistil-Leichtgewicht, der wohl die Nerven der Zuschauer am meisten strapazierte. Der konzentrierte Konterringer Benjamin Sezgin gewann für die Nendinger Fans etwas unerwartet die ersten beiden Runden gegen einen manchmal zu riskant oder leichtfertig ringenden Florian Schwarz. „Des isch halt Lotte“, war da der Kommentar von Volker Hirt. Zudem wurde der Nendinger hier vom nicht immer ganz sicheren Mattenleiter Ralf Schneider (Lauffen) aus Nendinger Sicht klar benachteiligt. Aber es war halt dann auch „Lotte“, wie er die nächsten drei Runden mit enormem Kampfgeist für sich entschied. Sein Gegner verausgabte sich dabei so sehr, dass er von seinen Betreuern von der Matte getragen werden musste.
Beim Gleichstand von jeweils fünf Siegen war es nach Beendigung natürlich müßig darüber zu streiten, wo die fehlenden Punkte zu einem Sensationssieg hätten geholt werden können. Auch Trainer Volker Hirt und Vorstand Reiner Schilling waren sich einig, dass man mit einem so knappen Ergebnis eigentlich vorher nicht rechnen konnte. „Wir haben den Kampf knapp gestaltet und können damit sehr zufrieden sein. Aber am nächsten Freitag in Freiburg da geht es um den Sieg.“
Auch außerhalb der Matte demonstrierten die Nendinger, dass sie sich mit Aalen durchaus auf Augenhöhe sehen. Vor Kampfbeginn hatte Präsident Weizmann Coskun Efe zur Vizeweltmeisterschaft bei den Junioren und dem langjährigen Hallensprecher Hans Göhringer zum 60. Geburtstag gratuliert. Nach einem entsprechenden Hinweis von Sportfotograf Helmut Bucher informierte der Hallensprecher dann nach der Pause die Zuschauer, dass auch der ASV Nendingen in Sachen Erfolg und Alter was zu bieten habe. Die „Stimme Aalens“ gratulierte im Namen des KSV dem 67-jährigen ASV-Pressewart Fritz Reichle zu seinem WM-Erfolg mit der deutschen Seniorenstaffel über 4x100 Meter.

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
Mattensplitter (32)

Weitere Artikel im 2009

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/37,97.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel