Blog

Marc Buschle siegt bei Großen Preis von Großbritannien

Artikel vom 22.06.2008, Autor: Fritz Reichle, Views: 7296, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

Rechtzeitig vor der Nominierung der Teilnehmer bei den Olympischen Spielen hat sich Marc Buschle vom ASV Nendingen eindrucksvoll in Erinnerung gerufen. Beim internationalen Turnier um den Großen Preis von Großbritannien in Sheffield am Wochenende hat er in der Gewichtsklasse bis 96 kg einen bemerkenswerten Erfolg errungen. Während sich der deutsche Meister dieser Klasse, Stefan Kehrer, nicht platzieren konnte, hat Marc Buschle mit dem 1. Platz in diesem Turnier seine Anwartschaft auf eine Olympianominierung bekräftigt. Der Deutsche Ringerbund hat bekanntlich im freien Stil zwei Startplätze für Peking in den Gewichtsklassen bis 84 und 96 kg erreicht. Während Davyd Bichinashvili (84 kg) hier bisher die besten Karten aufzuweisen scheint, ist das Rennen um die endgültige Nominierung in der höheren Klasse weiterhin offen. Zwar hat Stefan Kehrer mit seinem 8. Platz bei der WM in Baku im letzten Juli das Startrecht für Deutschland im Halbschwergewicht gesichert, doch weitere Leistungsnachweise ist er bisher schuldig geblieben. Beim Turnier in Sheffield unterlag Kehrer nun schon in Runde eins dem starken Kanadier Silberman. Nachdem Marc Buschle in der 1. Runde einen Schweizer Ringer besiegt hatte, traf er dann pikanterweise in der nächsten Runde auf den Kanadier, gegen den er im letzten Jahr in Baienfurt ebenfalls einmal verloren hatte. In Sheffield aber drehte er nun den Spieß um und besiegte Silberman nach Punkten. Im Finale sicherte er sich dann mit einem Erfolg gegen einen Engländer den Turniersieg und ließ dabei vier Ringer hinter sich, die für die Olympischen Spiele qualifiziert sind. Damit meldete er natürlich deutlich seine Ansprüche auf einen Startplatz in Peking an. Eine Entscheidung darüber könnte in zwei Wochen beim Großen Preis von Deutschland in Dortmund fallen, wo Buschle noch einmal seine gute Form unter Beweis stellen will. In dieser Woche geht es nun zunächst zu einem weiteren Vorbereitungslehrgang nach Schifferstadt. Am kommenden Sonntag wird Marc Buschle beim run&fun in einer Prominentenstaffel einen Teilabschnitt des Marathons laufen, ehe es nach einem weiteren Trainingslager dann in Dortmund zum wohl entscheidenden Wettkampf kommt. Nicht nur die Anhänger des ASV Nendingen sondern wohl alle heimischen Sportfans werden dabei wohl dem Mühlheimer die Daumen drücken.

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
Wettkämpfe (6)

Weitere Artikel im 2008

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/4,10.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel