Blog

Sieg und Niederlage für die Jubelringer des VfL

Artikel vom 15.05.2011, Autor: Wilfried Waibel, Views: 8163, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

MÜHLHEIM (ly) – Mit zwei Mannschaftskämpfen gegen die Ringerstaffel von RS Freiamt/Schweiz, mit denen die Ringer des VfL Mühlheim schon viele Jahre eine Sportfreundschaft verbindet, hat die Ringerabteilung des VfL Mühlheim sportlich das 100jährige Jubiläum begangen. Vor rund 300 begeisterten Zuschauern in der Mühlheimer Festhalle siegte der Nachwuchs (verstärkt durch einige Nendinger Nachwuchsringer) knapp mit 18:17 während es bei den Aktiven eine klare 13:29-Niederlage absetzte. Unter den zahlreichen Gästen weilten natürlich auch die ehemaligen Mühlheimer Spitzenringer aus der Schweiz, Viktor Meier und Josef Broch, die bereits schon am Festakt am Freitagabend teilgenommen hatten. 

Gerade bei den Aktiven, die elf Einzelkämpfe austrugen, war unübersehbar, dass sich die Schweizer Gäste sehr gut auf diesen Kampf vorbereitet haben. Bei der Jubelstaffel kamen alle Mühlheimer Ringer, also auch Marc Buschle vom ASV Nendingen sowie Michael Kalmbach und die drei Stumpe-Brüder Louis, David und Maximilian vom SV Dürbheim zum Einsatz. Obwohl gerade der Aktiven-Mannschaftskampf fast zweieinhalb Stunden dauerte, kam nie Langeweile auf. Vielmehr wurde teilweise Ringen auf sehr hoher Stufe geboten, das die Zuschauer oft mit „Beifall auf offener Szene“ begleiteten.

Spannend war es bereits im Jugendkampf. Nach drei Kämpfen sah es nach einer hohen Mannschaftsniederlage aus, als man fast aussichtslos 0:12 zurück lag. Dann leitete Nendingens Nachwuchsringer Robin Baur mit einem 2:1-Sieg die Wende ein. Und als dann noch das einzige Mädchen, die zehnjährige Annika Schmid mit einem Schultersieg in der zweiten Runde siegte, hatte es Tobias Kramer in der Hand mit einem Schultersieg für die Überraschung zu sorgen.

Jugend: VfL Mühlheim verstärkt – RS Freiamt 18:17. Die Einzelpaarungen (VfL zuerst): 27 kg (F): Heiko Plünske – Raffael Küng 0:4 (SN nach 49 Sekunden/0:6, 0:6). – 76 kg (F): Dennis Buschle – Jon Jordan 0:4 (SN nach 1.22/0:8); Stand 0:8. – 29 kg (G): Tobias Geiselmann – Flurin Meier 0:4 (SN nach 49 Sekunden/0:3); Stand 0:12. – 60 kg (G): Robin Baur – Jayan Göcmen 2:1 (PS/1:0, 0:1, 1:0); Stand 2:13. – 34 kg (F): Annika Schmid – Joschua Waldner 4:0 (SS nach 3.26/2:1, 8:1); Stand 6:13. – 59 kg (F): Robin Kessler – Sascha Rüttimann 4:0 (SS nach 1.48/4:1); Stand 10:13. – 35 kg (G): Yunus Bakir – Reto Bürgisser 4:0 (TÜS nach 3.18/6:0, 7:0); Stand 14:13. – 46 kg (G): Andreas Spradau – Michi Bucher 0:4 (TÜN/0:6, 1:9); Stand 14:17. – 42 kg (F): Tobias Kramer – Ryan Gauch 4:0 (SS nach 3.26/7:1, 7:1); Endstand 18.17. – Kampfleiter Manuel Wagner.

Die mit einigen Schweizer Meisten angetretenen Gäste, unter anderem mit Roland Ruch (57 kg), der in beiden Stilarten Meister ist, oder der EM-Teilnehmer Pascal Strebel, auf der einen Seite und Marc Buschle, Robin Kessler, Michael Kalmbach, Dennis Schilling und dem Stumpe-Trio auf der anderen Seite, drückten dem Freundschaftskampf einen dicken, sportlichen Stempel auf. Oft waren es nur Bruchteile von Sekunden, die das Kampfgeschehen auf der Matte kippten ließen. Die Zuschauer waren am Ende sichtlich zufrieden und dankten es den Aktiven mit lang anhaltende Beifall, für ihre sportlichen Vorstellungen.

Aktive: VfL Mühlheim verstärkt – RSV Freiamt 13:29. Die Einzelpaarungen (VfL zuerst): 57 kg (G): Robin Kessler – Roland Ruch 1:3 (PN/0:7, 0:3, 1:0, 1:2). – 120 kg (G): David Stumpe – Sandro Vollenwieder 1:3 (PN/0:1, 7:0, 1:3, 3:5); Stand 2:6. – 62 kg (F): Selvin Kovacevic – Randy Vock 0:4 (TÜN/0:6, 0:6, 0:6); Stand 2:10. – 96 kg (F): Marc Buschle – Pascal Gurtner 3:0 (PS/2:2, 3:0, 1:0); Stand 5:10. – 68 kg (G): Andreas Betzler – Reto Stadelmann 0:4 (TÜN/0:1, 0:4, 0:6); Stand 5:14. – 85 kg (G): Martin Wenskus – Manuel Stierli 0:4 (TÜN/0:5, 1:7, 0:6); Stand 5:18. – 68 kg (G): Louis Stumpe – Loscha Maltser 1:3 (PN 2:3, 2:4, 3:1, 0:2); Stand 6:21. – 78 kg (G): Michael Kalmbach – Thomas Murer 3:0 (PS/8:1, 1:0, 5:4); Stand 9:21. – 74 kg (G): Dennis Schilling – Pascal Strebel 0:4 (TÜN/0:6, 0:6, 0:6); Stand 9:25. – 78 kg (G): Maximilian Stumpe – Adrian Bucher 4:0 (TÜS/6:0, 9:2, 3:0); Stand 13:25. – 74 kg

Weitere Bilder










Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
sonstiges (12)

Weitere Artikel im 2011

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/49,157.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel