Blog

TuS Adelhausen II - ASV II 17:22

Artikel vom 21.10.2013, Autor: Fritz Reichle, Views: 3897, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

ASV Nendingen II überzeugt mit einem weiteren Sieg in Adelhausen

Vielleicht ist der Sieg von ASV Nendingen II beim TuS Adelhausen II ein gutes Vorzeichen für das Duell der beiden Vereine in der Bundesliga am kommenden Samstag. Die Nendinger Zweite besiegte in der Regionalliga die Schwarzwälder mit 22:17. Das sollte der Bundesligamannschaft des ASV  Ansporn sein, dann in der Mühlauhalle die starke erste Mannschaft des TuS ebenfalls zu bezwingen.
Die von Marc Buschle angeführte Nendinger Mannschaft war am Samstag in Adelhausen relativ ungefährdet. Obwohl man die Klasse bis 84 kg F unbesetzt ließ, lag der ASV schon vor dem letzten Kampf unter anderem mit fünf Vier-Punkte-Siegen klar mit 22:13 in Führung. Dabei gefiel erneut vor allem Maximilian Stumpe, der wieder einen Überlegenheitssieg errang.
 
Trotz einiger guter Ansätze musste sich Kevin Mägerle (55 kg F) gegen Jörn Schubert vorzeitig geschlagen geben. Mit etwas mehr Selbstvertrauen wäre hier vielleicht mehr möglich gewesen. David Stumpe (120 kg G) ließ sich zu Beginn bei einer Kopfklammer von Michael Herzog kontern, hatte dann aber seinen Gegner gut im Griff und siegte mit 6:3.
Ganz souverän zeigte sich einmal mehr Florin Gavrila (60 kg G). Gegen Alexander Kizimov kam er bei einer Führung von 11:0 zu einem schnellen Schultersieg. Ihm gleich tat es dann der andere Nendinger Co-Trainer Marc Buschle (96 kg F). Wieder einmal packte er seinen Spezialgriff aus und legte Felix Krafft nach einer guten Minute auf die Schultern.
Gegen Manuel Wolfer, den Dritten der Junioren-WM, war Robin Baur (66 kg F) natürlich ohne Chance und konnte eine schnelle Schulterniederlage nicht vermeiden. Eine deutliche Aufwärtstendenz ließ Maximilian Stumpe (84 kg G) in den letzten beiden Kämpfen erkennen. Gegen Kevin Kähny zeigte er mit schönen Griffen und einem Überlegenheitssieg wieder eine sehr gute Leistung.
Ähnlich überlegen war Baris Diksu (66 kg G). Auch er überzeugte mit einem vorzeitigen Vier-Punkte-Sieg und brachte damit den ASV vorentscheidend mit 18:9 in Führung. Nachdem Adelhausen durch einen kampflosen Sieg zwar etwas verkürzen konnte, baute jedoch Yan Ceaban (74 kg F) mit einem Schultersieg gegen Denis Grether die Nendinger Führung uneinholbar aus.
Der letzte Kampf sorgte dann noch einmal für ein Kuriosum. Louis Stumpe (74 kg G) brillierte in der ersten Hälfte mit hohen Wertungen und einer Führung von 8:0. Dann aber schwanden seine Kräfte und der international erfahrene Zsolt Berki drängte den jungen Nendinger in die Defensive. Der insgesamt gut leitende Kampfrichter Lars Günthner (Weingarten) zeigte sich hier rigoros und sprach gegen das ASV-Talent in relativ kurzer Zeitspanne drei Verwarnungen und damit die Disqualifikation aus.
 
Mit diesem Erfolg in Adelhausen liegt die Nendinger Zweite nun nach wie vor nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer KSV Taisersdorf I, der am kommenden Samstag zu einem spannenden Lokalderby in die Mühlauhalle kommt.
 
Die Kämpfe im Einzelnen (Adelhausen zuerst genannt): 55 kg F: Jörn Schubert – Kevin Mägerle 4:0 (TÜ 11:0). – 120 kg G: Michael Herzog – David Stumpe 1:2 (PS 3:6). – 60 kg G: Alexander Kizimov – Florin Gavrila 0:4 (SS bei 0:11). – 96 kg F: Felix Krafft – Marc Buschle 0:4 (SS bei 0:3). – 66 kg F: Manuel Wolfer – Robin Baur 4:0 (SS bei 3:0). – 84 kg G: Kevin Kähny – Maximilian Stumpe 0:4 (TÜ 0:11). – 66 kg G: Philipp Späne – Baris Diksu 0:4 (TÜ 0:11). – 84 kg F: 4:0 Philipp Gerbode (TuS) siegt ohne Gegner. – 74 kg F: Denis Grether – Yan Ceaban 0:4 (SS bei 0:3). – 74 kg G: Zsolt Berki – Louis Stumpe 4:0 (DQ bei 5:8). Endstand: 17:22

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
Regionalliga (12)

Weitere Artikel im 2013

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/75,204.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel