Blog

ASV II - KSV Taisersdorf 22:15

Artikel vom 29.10.2013, Autor: Fritz Reichle, Views: 4228, Kommentare: 0

vorheriger Artikel / nächster Artikel

ASV Nendingen II schlägt den Tabellenführer KSV Taisersdorf I

Mit 22:15 hat die Nendinger Zweite am Samstag überraschend deutlich gegen den bisherigen Tabellenführer KSV Taisersdorf I gesiegt. Damit hat ASV Nendingen II mit dem vierten Sieg in Folge mit 12:6 und nur zwei Punkten hinter dem neuen Tabellenführer KSV Ispringen zur Spitzengruppe der besten fünf Mannschaften aufgeschlossen.

Wegen der Verletzungsprobleme in der ersten Mannschaft kamen in der Mühlauhalle mit den Routiniers Eduard Kratz und Daniel Reichle sowie dem jungen Lukas Stiller drei weitere Ringer zum erstmaligen Saisoneinsatz in der Nendinger Zweiten. Nach schönen Kämpfen und einem vorübergehenden Rückstand von 14:15 sicherten letztlich Yan Ceaban und Eduard Kratz mit souveränen Vier-Punkte-Siegen doch noch den klaren Sieg des ASV.

Eine rundum überzeugende Leistung bot Kevin Mägerle (55 kg F) zum Auftakt. Gegen Stefan Schneider holte er vorzeitig mit 12:0 Punkten einen schönen Überlegenheitssieg. Auch David Stumpe (120 kg G) bot diesmal gegen den fast 20 kg schwereren Favoriten Frank Höfler einen engagierten und couragierten Kampf. Auch wenn er knapp mit 0:2 Mannschaftspunkten unterlag, kann man ihm eine starke Leistung bescheinigen.

Kurzen Prozess machte wieder Florin Gavrila (60 kg G) mit Konstantin Braun. Schon nach 22 Sekunden lag der junge Taisersdorfer auf den Schultern. Sehr viel größeren Widerstand leistete für den KSV Daniel Höfler gegen Marc Buschle (96 kg F). Der Nendinger Co-Trainer war aber immer Herr auf der Matte und siegte mit 7:1 Wertungspunkten. Ohne Chance hingegen war erwartungsgemäß Lukas Stiller, der in der Klasse bis 66 kg F eingesprungen war. Der zur deutschen Spitzenklasse gehörende Stefan Käppeler demonstrierte mit einem schnellen Schultersieg seine Klasse.

Auch Maximilian Stumpe (84 kg G) musste die Überlegenheit des routinierten Vojtech Benedek anerkennen. Zwar wehrte er sich verbissen, nach fünf Minuten aber wurde er vom gut leitenden Kampfrichter Wolfgang Spänle (Bruchsal) nach der dritten Passivitätsverwarnung von der Matte gestellt. Umgekehrt die Vorzeichen in der Klasse bis 66 kg G, wo Baris Diksu gegen den nur auf Abwehr bedachten Uwe Plessing vor dem Disqualifikationssieg stand, sich dann aber doch mit einem ungefährdeten Sieg mit 6:0 Wertungspunkten begnügen musste.

Routinier Daniel Reichle war in der Klasse bis 84 kg F eingesprungen. Gegen Mario Häuslbauer leistete er zwar lange Widerstand, musste dann aber doch eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. Damit gingen die Gäste erstmals knapp in Führung, aber mit zwei schnellen Siegen in den Klassen bis 74 kg stellten die Nendinger dann doch den klaren Sieg sicher.

Zunächst brillierte einmal mehr Yan Ceaban mit Beinschrauben und anderen schönen Freistiltechniken, die ihm gegen Remo Martin schon nach knapp zwei Minuten den vorzeitigen Sieg sicherten. Und dann zeigte Eduard Kratz, der für den gesundheitlich angeschlagenen Louis Stumpe antrat, seine große Klasse im griechisch-römischen Stil. Schon nach 95 Sekunden lag der gewiss nicht schlechte Andreas Rinderle nicht nur mit 0:8 Punkten zurück sondern auch auf den Schultern.

Am kommenden Freitag kommt es nun zu einem weiteren Spitzenkampf in der Regionalliga, wenn ASV Nendingen II mit dem KSV Ispringen I schon wieder einen aktuellen Tabellenführer in der Nendinger Donauhalle erwartet.

Die Kämpfe im Einzelnen (Nendingen zuerst genannt): 55 kg F: Kevin Mägerle – Stefan Schneider 4:0 (TÜ 12:0). – 120 kg G: David Stumpe – Frank Höfler 0:2 (PS 0:3). – 60 kg G: Florin Gavrila – Konstantin Braun 4:0 (SS bei 4:0). - 96 kg F: Marc Buschle – Daniel Höfler 3:1 (PS 7:1). – 66 kg F: Lukas Stiller – Stefan Käppeler 0:4 (SS bei 0:3). – 84 kg G: Maximilian Stumpe – Vojtech Benedek 0:4 (DS bei 0:3). – 66 kg G: Baris Diksu – Uwe Plessing 3:0 (PS 6:0). – 84 kg F: Daniel Reichle – Mario Häuslbauer 0:4 (TÜ 0:11). – 74 kg F: Yan Ceaban – Remo Martin 4:0 (TÜ 11:0). – 74 kg G: Eduard Kratz – Andreas Rinderle 4:0 (SS bei 8:0). Endstand: 22:15

Katgeorien

Dieser Beitrag ist folgenden Kategorien zugeordnet:
Regionalliga (12)

Weitere Artikel im 2013

Kommentare

keine Kommentare vorhanden!

Permalink / Trackback:

http://www.marc-buschle.de/k4cms/de/blog/75,206.html

vorheriger Artikel / nächster Artikel